GDL-Bezirk Mitteldeutschland

Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer

Bezirk Mitteldeutschland

GDL und GDL-Bezirk Mitteldeutschland

Eine starke Gemeinschaft

Der GDL Bezirk Mitteldeutschland sieht sich als die Gewerkschaft der Eisenbahner im mitteldeutschen Raum: Von A wie Auszubildenden über L wie Lokführer bis Z wie Zugbegleiter - und zwar sowohl bei der DB AG, als auch bei deren Tochtergesellschaften oder den Privatbahnen.

I. Zielsetzung und Selbstverständnis

Unser Zuständigkeitsbereich umfasst das Gebiet der heutigen Bundesländer Sachsen-Anhalt, Thüringen und Teile Nord- bzw. Nordwestsachsens (Region um Leipzig) bzw. sämtliche, dort im bahnverwandten oder mit diesem im weiteren Sinne zusammenhängenden Gewerbe und die in den dementsprechenden Dienstleistungsunternehmen beschäftigten Mitarbeiter, unabhängig davon, ob es sich um Arbeiter, Angestellte oder Beamte handelt und ob deren Arbeitgeber die DB AG, eine derer Tochterunternehmen oder andere privatwirtschaftlich geführte Betriebe sind.

Wir setzen uns insbesondere für die spezifischen Interessen des - ostdeutschen oder nicht verbeamteten - Personals “auf der Strecke und vor Ort” in allen Bereichen der Eisenbahn ein. Dieses macht uns als Fachgewerkschaft einzigartig und hebt uns von anderen, allgemeinen Gewerkschaften ab.

Dabei umfasst unser Leistungsspektrum unter anderem die Vertretung der Interessen unserer Mitglieder innerhalb von Tarifverhandlungen; gegenüber den Arbeitgebern; bei rechtlichen Auseinandersetzungen mit Dritten; die Durchführung von Weiterbildungsseminaren und kulturellen Veranstaltungen bis hin zur Unterstützung in personellen und familiären Notfällen.

Im Zuge dessen arbeiten wir zum einen eng mit den in den Betrieben vorhandenen Betriebsräten zusammen und unterstützen diese unsererseits nach Kräften.
Zum anderen pflegen wir zum Zwecke besserer Interessendurchsetzung Kontakte zu regionalen und überregionalen Verbänden, Parteien und Institutionen und sind auch bei der Mitarbeit hinsichtlich verkehrspolitischen Meinungsbildung innerhalb der Landespolitik aktiv.
In tarifpolitischen Auseinandersetzungen mit der Arbeitgeberseite sehen wir uns als die eigentlichen und wahren Interessenvertreter der Eisenbahner, da wir oft auch anderen Eisenbahn- oder Transportgewerkschaften unbequeme Positionen gegenüber der Arbeitgeberseite zumindest durchzusetzen versuchen - auch wenn dieses nicht immer einfach oder populär sein mag.

Letztlich bieten wir unseren Mitgliedern die vorgenannten Leistungen zu einem - im Vergleich zu ähnlichen Angeboten anderer Eisenbahner- und Transportgewerkschaften - nicht unattraktiven Mitgliedsbeitrag an.

II. Struktur

Unser Bezirk untergliedert sich in mehr als 35 Ortsgruppen, die dem Bezirksvorstand unterstehen.

Der Bezirksvorstand ist zuständig für die Vertretung der Interessen des Bezirkes gegenüber dem GDL-Hauptvorstand bzw. dem geschäftsführenden Vorstand der (Bundes-) GDL.

Er hat seinen Sitz in der Bezirksgeschäftsstelle in Halle/S (siehe Kontaktseite).


Weitere Links und Infos
;