GDL-Initiative

Mit Sicherheit für das Zugpersonal

GDL-Onlineumfrage

Sicherheit, Gewalt und belastende Ereignisse

Sicherheit muss im Eisenbahnbetrieb an erster Stelle stehen. Dafür steht die GDL. Dazu sind noch zahlreiche Verbesserungen notwendig. Damit die Forderungen eine fundierte Basis erhalten, hat die GDL im Frühjahr 2016 die bundesweit einzigartige Umfrage "Mit Sicherheit" unter all ihren Mitgliedern des Zugpersonals durchgeführt - mit erschreckenden Ergebnissen.

Weitere Informationen

Pressemitteilung - GDL Aktuell - 16.02.2017

» Onlineumfrage „Mit Sicherheit“: Die Angst fährt mit – das Zugpersonal ist selten ohne Bedenken unterwegs

In Hamburg fanden vom 13. bis 15. Februar 2017 die Betriebsrätefachkonferenzen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) statt. Unter der Motto „Mehr Plan, mehr Sicherheit“ diskutierten mehr als 220 Betriebsräte dringliche Probleme ihrer täglichen Arbeit. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 12.12.2016

» GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“: Die Sicherheit des Zugpersonals gemeinsam verbessern

Das gesellschaftliche Klima wird rauer und damit einhergehend sieht sich auch das Zugpersonal mit immer mehr Übergriffen und zunehmender Brutalität konfrontiert. Doch bei der Erörterung der Sicherheitsprobleme darf nicht ausschließlich die hohe Anzahl der bekannt gewordenen Fälle in Betracht gezogen werden. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 04.11.2016

» AK BEB legt Konzept vor: Betreuung vor und nach belastenden Ereignissen

Lokomotivführer, Zugbegleiter und Bordgastronomen sehen sich in Ausübung ihrer Arbeit besonderen Gefahren ausgesetzt. Das reicht von verbalen Übergriffen und körperlichen Attacken über Beinahe-Unfälle bis zu Schienensuiziden. Leider ist gegen diese Vorfälle und die damit oft einhergehende traumatische Belastung ein vollständiger Schutz nicht möglich – sie sind Teil des Risikos, das den Berufen des Zugpersonals bis zu einem gewissen Grad innewohnt. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 02.08.2016

» GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“: Erschreckende Ergebnisse

Es gibt viel mehr Übergriffe als die offiziellen Statistiken besagen, beispielsweise die der DB. Dass es eine hohe Dunkelziffer gibt, war der GDL zwar klar, aber dass sie etwa viermal so hoch ist, das macht schon sehr betroffen. Festgestellt hat das die GDL in einer ersten Auswertung ihrer Umfrage „Mit Sicherheit“ unter allen GDL-Mitgliedern in Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) der gesamten Bundesrepublik - eine bisher einzigartige Befragung. ... mehr

Aushang Report - GDL Aktuell - 10.06.2016

» Online-Umfrage geht in die Verlängerung

Wenn ein Fußballspiel in die Verlängerung geht, steht es unentschieden und man möchte den Sieger küren. Nicht so bei der bundesweiten Online-Umfrage, denn hier steht der Gewinner bereits vorher fest: Es ist das teilnehmende Zugpersonal. ... mehr

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 08.06.2016

» Zugbegleiter: Wichtige GDL-Umfrage „Mit Sicherheit“ unterstützen!

Beleidigungen, Bedrohungen und sexuelle Belästigung sind keine Stellenbeschreibung des Berufsbildes eines Zugbegleiters oder Bordgastronomen. Doch leider nehmen diese Vorfälle dramatisch zu und prägen immer öfter den Alltag der Beschäftigten. ... mehr

Aushang Report - GDL Aktuell - 18.05.2016

» Mit Sicherheit: Start der bundesweiten Online-Umfrage

Seit jeher engagiert sich die GDL für mehr Sicherheit im Eisenbahnbetrieb und damit auch für die Sicherheit des Zugpersonals. Mit Nachdruck setzt sie sich bei Arbeitgebern und in den zuständigen Gremien dafür ein, dass der Schutz der Mitarbeiter vor verbalen Attacken und körperlichen Übergriffen den höchsten Stellenwert haben muss. ... mehr

Voraus Artikel - GDL Aktuell - 13.05.2016

» Bundesweite Online-Umfrage: Mehr Sicherheit für das Zugpersonal

Sicherheit sollte im Eisenbahnbetrieb eigentlich an erster Stelle stehen. Doch vor allem in Bezug auf das Zugpersonal scheint dieses Thema für viele Eisenbahnverkehrsunternehmen nicht mehr den erforderlichen Stellenwert einzunehmen. Gerade in jüngster Zeit berichten Zugbegleiter, Bordgastronomen und Lokomotivführer vermehrt von Beleidigungen, Bedrohungen und Übergriffen, wobei nicht nur die Anzahl, sondern auch die Intensität der Vorfälle zunimmt. Viele Beschäftigte fühlen sich hier von ihrem Arbeitgeber nicht genügend unterstützt. ... mehr


Weitere Links und Infos
;