» Belastungsstudie DB Cargo: Offenbarungseid der EVG

Mit der gemeinsam aufgelegten „Belastungsstudie 2017 Triebfahrzeugführer“ geben die Geschäftsführung und der EVG-geführte Gesamtbetriebsrat bei DB Cargo vor, sich ein Bild über die Arbeitsbelastung der Güterverkehrslokomotivführer machen zu wollen. Gleichzeitig versuchen sie, entgegen der abgeschlossenen GDL-Tarifverträge, die seit Jahren von ihnen betriebene Hyperflexibilisierung zu zementieren! Die EVG zeigt sich von dem Projekt begeistert und ruft in einem Aushang zur Beteiligung an der wissenschaftlich begleiteten Mogelpackung auf. ... mehr

Simulatortraining

Billiger zu Lasten der Qualität

Aushang Fakten - GDL Aktuell - 02.08.2013

Erneut verstößt ein Geschäftsbereich der DB, nunmehr die DB Regio AG, gegen vereinbarte Grundsätze nach dem Bundes-Rahmen-Lokomotivführertarifvertrag (BuRa-LFTV).

Im Bereich RheinNeckar soll das Simulatortraining zum 1. September 2013 ohne vorheriges Einvernehmen mit der GDL statt jährlich, nur noch alle zwei Jahre mit einer Dauer von 240 Minuten stattfinden. Die GDL hat ihre Positionen dem Regio-Vorstandsvorsitzenden, Manfred Rudhart, mit gestrigem Schreiben nochmals deutlich mitgeteilt:

  • Aus- und Fortbildungsstandards, zu denen auch das Simulatortraining gehört, sollen für alle Unternehmen des DB-Konzerns einheitlich zur Anwendung kommen. Eine unterschiedliche Anwendung in einem Geschäftsfeld wird die GDL ohne tarifliche Abstimmungen nicht akzeptieren.
  • Die Einhaltung der Selbstverpflichtung des DB-Konzerns zur jährlichen Überwachungsfahrt am Simulator bleibt. Die GDL hat nicht umsonst dafür gekämpft, dass diese im Jahre 2011 tariflich festgeschrieben wurde.
  • Die Durchführung der jährlichen Überwachungsfahrt am Simulator bei der DB ist als eine anerkannte Regel gemäß Eisenbahn-Bau- und Betriebsordnung (EBO) anzusehen und dient der hohen Qualität und Sicherheit im Eisenbahnbetrieb.

Die GDL-Betriebsräte werden ihre Verantwortung im Rahmen der Mitbestimmung wahrnehmen und diesen erneuten Versuch der Qualifizierungsminderung ablehnen. Hohe Qualität und damit verbunden die Sicherheit im Eisenbahnverkehr sind ein kostbares Gut, das nicht dem Einsparungswahn von Führungskräften zum Opfer fallen darf!

» PDF-Version (farbig)
» PDF-Version (schwarz-weiß für GDL-Vordrucke)


Mehr zum Thema DBAG


Weitere Links und Infos
;